Avatar

In jedem normalen Land käme die Ambulanz...

The Editrix ⌂ @, Dienstag, 28. Februar 2012, 21:02 (vor 2093 Tagen)

... in Deutschland kommt die kulturzeit

Hier!

--
ODERINT DUM METUANT
(Caligula)

In jedem normalen Land käme die Ambulanz...

Divara @, Mittwoch, 29. Februar 2012, 08:35 (vor 2093 Tagen) @ The Editrix

Was willst du denn? Es ist die Zeit der Büttenreden. Diese ist auch gelungen - lustig lustig trallala:

Laudatio von Altbundespräsident Prof. Roman Herzog am 24.2.2012 in Baden-Baden (Auszug)

(Transkription: Dr. Ulrich Luig)

Und da ist schließlich Dr. Mitri Raheb aus Bethlehem, der sich der Verständigung von Juden, Christen und Muslimen verschrieben hat und der dazu eine ganze Kette von Schulen, Gesundheitszentren und Begegnungsstätten betreibt. Ich will nicht verhehlen, dass es um die Auszeichnung von Dr. Raheb einen höchst unschönen Streit gegeben hat. In Bündeln von Briefen bin ich während der vergangenen Wochen zum Bruch meiner Zusage für den heutigen Abend aufgefordert worden. Allerdings noch mehr Zuschriften haben mich aufgefordert, gerade das nicht zu tun. Meine eigene Entscheidung, hier zu sein, einfach - wie sagte Herr Petrow - bei der eigenen Entscheidung einmal zu bleiben, ist eine angenehme Tugend, weil man nicht neu denken muss (Gelächter, Beifall).

Meine eigene Entscheidung war schließlich von zwei Beobachtungen aus der Lektüre dieser Stöße von Briefen beeinflusst:

Erstens davon, dass in dieser Sache offenbar kleinere jüdisch-christliche Gruppierungen gegen kleinere evangelische Gruppierungen stehen. Es gibt also offenbar starke theologische Impulse und, meine Damen und Herren, an theologischen Auseinandersetzungen beteiligt sich der liberale Staat und beteiligen sich seine hohen Repräsentanten prinzipiell nicht (Beifall). Die Zeiten, in denen Kaiser, Könige, Fürsten, meinetwegen auch Präsidenten theologische Entscheidungen gefällt oder mitgefällt haben, die sind vorbei. Und mit mir kommen sie auch nicht mehr (Beifall).

Und zweitens spielen in die ganze Diskussion offenbar auch starke Geschichtsphilosophische Elemente herein, etwa die Frage, wie lange ein Volk im Laufe der Geschichte überhaupt mit sich selbst identisch sein kann. Geschichtsphilosophie - das sage ich hier mit aller Deutlichkeit - akzeptiere ich aber weder von der einen noch von der anderen Seite, weil sie stets die Verlockung der petitio principii in sich birgt, auf gut Deutsch: dass bewusst oder unbewusst genau das Kaninchen in den Zylinder gelegt wird, das man nachher wieder herausholen möchte (Beifall).

Also habe ich meine Zuschriften noch einmal gelesen. Es war eine Mühe, aber ich hab's getan - und ich habe mich dann nur auf die verlassen, die anders argumentiert haben. Und dabei hat sich dann meine ursprüngliche Position ziemlich rasch bestätigt: Als deutscher Politiker kann ich aufgrund der schrecklichen Vergangenheit gar nicht anders, als für das Lebensrecht Israels einzutreten. Das kann mich aber doch nicht daran hindern, auch den Vertreter eines kleinen christlichen Territoriums auszuzeichnen, der versucht, seinen Mitbürgern bei der Bewältigung jener Nöte und Probleme, die in Palästina der zweiten Jahrhunderthälfte eben auch aufgetreten sind und fortbestehen, bei der Bewältigung dieser Probleme zu helfen. Das kann doch auch nicht unmöglich sein (Beifall).

In jedem normalen Land käme die Ambulanz...

H.., Donnerstag, 01. März 2012, 11:16 (vor 2092 Tagen) @ Divara

Als deutscher Politiker kann ich aufgrund der schrecklichen Vergangenheit gar nicht anders, als für das Lebensrecht Israels einzutreten.

Sieht so aus, als könne man als Ex-Präser gar nicht anders, als das Gehirn auszuschalten. Sonst wäre es ihm vielleicht aufgefallen, dass er das "Lebensrecht Israels" sozusagen nur unter Zwang bestätigt.

In jedem normalen Land käme die Ambulanz...

Divara @, Donnerstag, 01. März 2012, 11:28 (vor 2092 Tagen) @ H..

Als deutscher Politiker kann ich aufgrund der schrecklichen Vergangenheit gar nicht anders, als für das Lebensrecht Israels einzutreten.


Sieht so aus, als könne man als Ex-Präser gar nicht anders, als das Gehirn auszuschalten. Sonst wäre es ihm vielleicht aufgefallen, dass er das "Lebensrecht Israels" sozusagen nur unter Zwang bestätigt.

Genaus wie Gaucki. Wenn die schreckliche Vergangenheit nicht wäre, könnte man Israel locker von der Landkarte pusten.

In jedem normalen Land käme die Ambulanz...

H.., Donnerstag, 01. März 2012, 12:07 (vor 2092 Tagen) @ Divara

Als deutscher Politiker kann ich aufgrund der schrecklichen Vergangenheit gar nicht anders, als für das Lebensrecht Israels einzutreten.


Sieht so aus, als könne man als Ex-Präser gar nicht anders, als das Gehirn auszuschalten. Sonst wäre es ihm vielleicht aufgefallen, dass er das "Lebensrecht Israels" sozusagen nur unter Zwang bestätigt.


Genaus wie Gaucki. Wenn die schreckliche Vergangenheit nicht wäre, könnte man Israel locker von der Landkarte pusten.

Was eine Bemerkung ist, die noch "fieser" ist als meine. ;-)

Lustig finde ich auch das "Lebensrecht". Standard ist m.E. "Existenzrecht". Immerhin geht es um einen Staat, nicht um Menschen. Denen bisweilen das "Lebensrecht" abgesprochen wurde.

=====

Nachtrach: Der Thread-Titel hier hat was!
:-) :-) :-)

Avatar

In jedem normalen Land käme die Ambulanz...

alex @, Donnerstag, 01. März 2012, 12:36 (vor 2092 Tagen) @ H..

Genaus wie Gaucki. Wenn die schreckliche Vergangenheit nicht wäre, könnte man Israel locker von der Landkarte pusten.


Was eine Bemerkung ist, die noch "fieser" ist als meine. ;-)

Lustig finde ich auch das "Lebensrecht". Standard ist m.E. "Existenzrecht". Immerhin geht es um einen Staat, nicht um Menschen. Denen bisweilen das "Lebensrecht" abgesprochen wurde.

=====

Nachtrach: Der Thread-Titel hier hat was!
:-) :-) :-)


Ist ja auch von der besten Peitschenschwingerin der Welt...

In jedem normalen Land käme die Ambulanz...

H.., Donnerstag, 01. März 2012, 12:41 (vor 2092 Tagen) @ alex

Ist ja auch von der besten Peitschenschwingerin der Welt...

Das glaube ich erst, wenn ich's sehe!

:-P

In jedem normalen Land käme die Ambulanz...

Sprüngli, Donnerstag, 01. März 2012, 21:48 (vor 2091 Tagen) @ alex

Genaus wie Gaucki. Wenn die schreckliche Vergangenheit nicht wäre, könnte man Israel locker von der Landkarte pusten.


Was eine Bemerkung ist, die noch "fieser" ist als meine. ;-)

Lustig finde ich auch das "Lebensrecht". Standard ist m.E. "Existenzrecht". Immerhin geht es um einen Staat, nicht um Menschen. Denen bisweilen das "Lebensrecht" abgesprochen wurde.

=====

Nachtrach: Der Thread-Titel hier hat was!
:-) :-) :-)

Ist ja auch von der besten Peitschenschwingerin der Welt...

Besser gut geklaut als schlecht selber gemacht. Sie kann sich beim immer wieder lesenswerten Herrn Broker bedanken.

In jedem normalen Land käme die Ambulanz...

Albert Schweizer, Donnerstag, 01. März 2012, 23:52 (vor 2091 Tagen) @ Sprüngli

Genaus wie Gaucki. Wenn die schreckliche Vergangenheit nicht wäre, könnte man Israel locker von der Landkarte pusten.


Was eine Bemerkung ist, die noch "fieser" ist als meine. ;-)

Lustig finde ich auch das "Lebensrecht". Standard ist m.E. "Existenzrecht". Immerhin geht es um einen Staat, nicht um Menschen. Denen bisweilen das "Lebensrecht" abgesprochen wurde.

=====

Nachtrach: Der Thread-Titel hier hat was!
:-) :-) :-)

Ist ja auch von der besten Peitschenschwingerin der Welt...


Besser gut geklaut als schlecht selber gemacht. Sie kann sich beim immer wieder lesenswerten Herrn Broker bedanken.

Herr Broker? Das ist doch Herr Broder! Wohl wieder so ein Opfer dieser perfiden «Korrektur» -Funktion.

Muh ... ha ha!!!

In jedem normalen Land käme die Ambulanz...

H.., Freitag, 02. März 2012, 11:15 (vor 2091 Tagen) @ Sprüngli

Genaus wie Gaucki. Wenn die schreckliche Vergangenheit nicht wäre, könnte man Israel locker von der Landkarte pusten.


Was eine Bemerkung ist, die noch "fieser" ist als meine. ;-)

Lustig finde ich auch das "Lebensrecht". Standard ist m.E. "Existenzrecht". Immerhin geht es um einen Staat, nicht um Menschen. Denen bisweilen das "Lebensrecht" abgesprochen wurde.

=====

Nachtrach: Der Thread-Titel hier hat was!
:-) :-) :-)

Ist ja auch von der besten Peitschenschwingerin der Welt...


Besser gut geklaut als schlecht selber gemacht. Sie kann sich beim immer wieder lesenswerten Herrn Broker bedanken.

Den hatte sie in dieser Anspielung von Alex an der Leine.

In jedem normalen Land käme die Ambulanz...

Sprüngli, Donnerstag, 01. März 2012, 21:57 (vor 2091 Tagen) @ The Editrix

... in Deutschland kommt die kulturzeit

Hier!


Interessant, aber für die Wahl unwichtig. Gauch scheint gewählt. Auf jeden Fall reiht sich der Pastor aus dem nordig Nebel in die Liste der höchstens dreistufig bedachten Politiker. Gibt es irgendeinen wichtigen Weltenlenker, der mehr als 3 Silben in seinem Namen trägt?

Bush, Kohl, Hitler, Gorbatschow, Washington ... mir fällt im Moment keiner ein. Wohl Vorbedingung für eine Karriere als Staatsmann. Ausser Giscard d’Estaing, aber der war sowieso ein verachtenswerter Sonderfall in Frankreich: Adliger, Deutscher und nicht mal eine minderjährige Freundin!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum